Kann ich meinen Penis verlängern?

​Kennst Du noch Pinocchio, diese kleine Holzfigur aus dem gleichnamigen Kinderbuch, deren Nase sich beim Lügen verlängert? Eine Geschichte, die kleinen Kindern Angst machen soll. Bloß nicht lügen, denn das sehen Dir Deine Eltern sofort an! Ach, wie schön wäre es, wenn es diese kleine Eigenheit auch beim Penis gäbe! Ein wenig an der Wahrheit vorbei erzählt und schon schwillt er an und wird immer länger! Da wird das Lügen ja zum Spaß!

​​​Aber nein, das ist ja nur eine Geschichte. Aber auch das Internet ist voll von Märchen. Cremes, Pillen, Expander, Gewichte, Operationen: Die Liste der angebotenen Möglichkeiten zur Penisverlängerung ist lang. ​Es wäre ja auch zu schön, wenn es möglich wäre, einen Penis auf Wunschformat zu verändern. Die Sehnsüchte sind so groß, dass trotz aller Vernuft kräftig eingekauft wird. Ich kann das auch nachvollziehen. Immerhin wird mit großen Versprechungen und Erfolgen geworben. Tausende Männer hätten ihr Leben durch dieses oder jenes Produkt völlig verändert, so heißt es. Und wenn sich eine Hoffnung in unseren Köpfen erst einmal etwas festgesetzt hat, wird es schwer, sich davon wieder zu trennen. 

Nur leider sind das alles ebensolche Luftschösser wie die Geschichte vom kleinen Pinocchio, die in sich zusammenfallen, wenn Mann sich denn tatsächlich an die Arbeit macht. Denn, so leid es mir auch tut, ein Penis ist so groß, wie er eben groß ist. Er lässt sich auch nicht mit der allerbesten Hilfe verändern! Das Einzige, dass Du verändern kannst, ist Deine innere Einstellung. Naja, ​eine kleine Hoffnung gibt es schon, denn optisch lässt sich auch auf anderem Wege manchmal doch noch etwas erreichen.

​Warum das auch gar nicht gehen kann

​Jetzt habe ich Dich erst einmal desillusioniert. Aber ich möchte Dir auch erklären, warum es unmöglich ist, einen Penis zu verlängern.

Expander und Gewichte: Was wir an unserem Körper tatsächlich vergrößern können, sind unsere Muskeln, unser Fettgewebe oder unsere Haut. Immerhin spannen sich manche Menschen wagenradgroße Scheiben in die Ohrlöcher. Diese werden nach und nach durch das Einsetzen immer größerer Scheiben langsam gedehnt. Oder die Vergrößerung des Fettgewebes.... Das kennt jeder oder jede, die schon einmal gegen überflüssige Pfunde gekämpft hat. Muskelaufbau? Mit viel Training ist das in unterschiedlicher Weise möglich.

​Ein Penis im schlaffen Zustand ist ebenfalls sehr dehnbar. Aber bei einer vollen Erektion ist dann auch die Grenze erreicht. Bis hierher und nicht weiter. Und so ein Penis besteht j​a auch nicht nur aus Fettgewebe oder Muskeln. Hier gibt es auch noch Schwellkörper und Bänder. Und eine Harnröhre! Und die lassen sich nicht mal eben in die Länge ziehen. Auch nicht durch jahrelanges Training mit einem Expander. Autsch! Und warum wird das dann immer wieder behauptet? Weil Menschen viel Geld mit den Sehnsüchten anderer verdienen. 

​Pillen und Cremes: Das gleiche gilt im Prinzip auch für sogenannte Medikamente. Ein Penis ist keine Pflanze, die mit einem Düngemittel zum Wachsen angeregt werden kann. Wie soll denn das gehen? Und was wäre, wenn stattdessen der kleine Zeh anfinge zu wachsen wie verrückt?! Was müssen Menschen für Schmerzen und Torturen ausstehen, wenn sie ihre Beine verlängern wollen? Da werden Knochen gebrochen und Millimeter für Millimeter auseinandergeschoben, um dann mit Stahlschrauben miteinander verbunden zu werden. Aber bei einem Penis soll das mit Pillen oder Cremes möglich sein? Genau, wenn ich das so beschreibe, wird klar, dass das einfach nicht möglich sein KANN.

Operationen: Oh ja, hier gibt es Angebote wie Sand am Meer. Und was die Männer und Frauen in den weißen Kitteln erzählen, muss wahr sein. Schließlich sind sie ja studiert. Und haben einen Ehrenkodex. Ja. Diejenigen, die Leben retten, sicherlich. Aber auch ​hier gibt es jede Menge Menschen, die Geld verdienen wollen. Und auch hier ist das Geschäft mit dem Penis äußerst lukrativ. 

Was passiert denn bei einer solchen Operation? Da werden die Bänder, die den Penis am ​Schambein halten, durchtrennt. Dadurch wird eine optische Verlängerung im schlaffen Zustand erreicht. Im erigierten Zustand, also da, wo er vor allem erotischen Einsatz findet, passiert - nichts. Allerdings sind diese Bänder wichtig, um den Penis in seiner geraden Position zu halten. Wenn es nicht gut läuft, dann schwenkt er nach der Operation unter Umständen wie eine Fahne im lauen Sommerwind von links nach rechts. Die Zielsicherheit ist also äußerst gefährdet. Aber gut, in der Saune oder am Urinal sieht er nun vielleicht wirklich etwas größer aus. Und für Männer, die in der Jugend sehr unter den Hänseleien ihrer Mitschüler gelitten haben, kann das eine große Erleichterung sein.

Penisverdickung? Wird ebenfalls angeboten. Hierzu wird Fettgewebe transplantiert. Auch die Eichel lässt sich damit irgendwie vergrößern. Wie genau, habe ich noch nicht herausgefunden. Die Kosten werden übrigens nicht von den Krankenkassen übernommen. Schließlich handelt es sich um rein kosmetische Veränderungen.

​Das hilft: Umdenken im Kopf

Das Gute vorweg. Auch wenn er besser etwas größer wäre, ist Dein Penis voll funktionstüchtig! Er kann sich aufrichten und stolz präsentieren! Und ganz ehrlich, wenn Du nicht gerade auf einem Datingportal für Sex unterwegs bist (hier stehen körperliche Attribute und erotische Vorlieben naturgemäß im Vordergrund), ist die Penisgröße nicht das erste, was Verliebten auffällt. Und selbst der allergrößte Penis hilft nichts, wenn der Besitzer nicht damit umzugehen weiß. Ganz im Gegenteil kann das sogar schmerzhaft für eine Frau werden. Du glaubst trotzdem, dass Frauen nur mit einem größeren Penis als deinem glücklich wären? Ich glaube Dir, dass Du fest daran glaubst. Aber höre auf, Dich hinter Deinem Penis zu verstecken! 

Du bist so viel mehr als dieser eine Körperteil! Worauf es wirklich ankommt, sind Einfühlungsvermögen, Interesse am anderen und Spaß! Zeig Dich, wie Du bist und lasse zu, neue Erfahrungen zu sammeln.

Präsentiere deinen Penis bestmöglich

​Oben habe ich angedeutet, dass es doch kleine Möglichkeiten gibt, einen Penis optisch größer erscheinen zu lassen. Und dabei fällt mir ​gerade ​der ungewöhnliche Halsschmuck der Frauen des Padaung-Volkes aus ​Asien ein. ​Hast Du diese Bilder schon einmal gesehen? Von frühester Kindheit an tragen die Mädchen schwere Spiralen um den Hals. ​Ein Korsett aus glänzendem Metall. Dadurch sieht der Hals so aus, als sei er in die Länge gezogen. Wunderbar, das könnten wir doch auch mit einem Penis machen! Nein, das geht nicht, das haben wir schon besprochen. Und diese Hälse werden auch gar nicht wirklich verlängert. Stattdessen werden die Schultern so herabgedrückt, dass der Hals nur länger aussieht. Eine optische Täuschung sozusagen.

Wenn Du willst, dass Dein Penis ebenfalls länger aussieht, dann probiere das einmal:

  1. Dein Penis schmiegt sich ​an einen kuscheligen Bauch? ​Dann wird es Zeit abzuspecken!  
  2. Dein Penis versteckt sich in einem Wald aus wucherndem Schamhaar? ​Her mit dem Rasierer!
  3. ​Stress ​spannt die Muskeln an und dadurch kann das Blut schlechter in d​ie Gefäße fließen. Bist Du entspannt, füllt sich auch Dein Penis mit mehr Blut. Lerne, Dich zu entspannen!

​Zum Entspannen kannst Du auch gern unseren Online-Kurs zu Rate ziehen. Wer ständig unter Strom steht, entspannt sich nicht mal eben so. In dem Kurs lernst Du eine Entspannungsmethode, die gerade hier besonders hilfreich ist. ​Zudem lernst Du Dich und Deinen Körper auch noch einmal besser kennen. Und Dein Selbstbewusstsein profitiert ganz nebenbei auch davon!

Anja Drews
 

Sexualität ist mein Gemüse! Ich liebe es, darüber zu schreiben und zu reden, ohne dabei ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Und ich möchte die Menschen inspirieren! Ob im Blog, im Podcast, im Onlinekurs, vor Publikum oder in der persönlichen Sexualberatung. Kein Thema ist vor mir sicher. Ausführliche Informationen über mich findest du hier auf der Seite.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: