Wie lang sollte ein Penis sein?

Im Laufe meiner beratenden Tätigkeit haben mich unzählige Fragen zur Penisgröße ​erreicht. Und jede einzelne ​Frage nehme ich ernst. Bis auf den Millimeter genauen Maßangaben folgt die Frage, ob das so ausreichend für die Befriedigung einer Frau sei. Manchmal wird es auch anders formuliert: "Kann ich eine Frau damit glücklich machen?" Dann muss ich ein wenig schmunzeln. Denn das Glück der Frauen hängt nun wirklich nicht von einem Penis ab. Aber das Glück der Männer scheinbar schon.

Dahinter steckt die gängige Vorstellung, dass beim Sex vor allem ​Penis und Geschlechtsverkehr ​im Mittelpunkt stehen. Wenn wir daran etwas ändern, können wir Männer und auch Frauen entlasten. ​Auch davon entlasten, dass ​wir immer noch glauben, ein größerer Penis würde automatisch dazu führen, dass Frauen allein durch die Penetration dann endlich zum Orgasmus kommen würden. Denn auch das ist ein Irrglaube! Aber dazu an anderer Stelle. Also: Gibt es eine richtige Größe für den Penis?

​Jeder Penis und jede Vagina ist einzigartig

Nein! Ich muss Dich leider enttäuschen, ​es gibt keine richtige Größe! Es ist nicht so, als würde ich Dir keine Größenangabe machen wollen. Aber es geht einfach nicht. Denn Frauen haben da ganz unterschiedliche Vorstellungen. Die einen bevorzugen große, dicke Exemplare, die anderen vor allem dicke und die nächsten wiederum kleinere, dünnere. Wie kann das sein? 

Stell Dir vor, Du suchst im Baumarkt nach einer Schraube. Diese Schraube gehört in ein Gewinde. Und so ein Gewinde kann ganz unterschiedlich groß sein. Zudem gibt es auch noch ganz ​verschiedene Einsatzgebiete von Schrauben. ​Die einen werden direkt in Holz geschraubt, die anderen in Stahlbeton versenkt.

Wenn du selber ein Handwerker bist, fällt Dir auf, dass mein Vergleich wahrscheinlich hinkt. Worauf ich hinaus will, ist die Tatsache, dass auch ​Vaginas ganz individuell sind und ​​nicht jeder Penis in jede Vagina passt. Das allerdings sind dann schon die Extreme, also sehr großer Penis bei sehr kleiner Vagina. Oder umgekehrt. ​Ansonsten können die beiden sich schon ineinanderfügen. Schließlich sind beide Organe eben nicht wie Schrauben aus einem festen Material sondern organisch anschmiegsam.

Das Kamasutra hat übrigens drei Größen für jedes Geschlecht:

  • Hase, Stier, Hengst für den Penis
  • check
    ​Gazelle, Stute, Elefantenkuh für die Vagina

​Und jetzt kannst Du Dir überlegen, ​welche Penisgröße Du demnach hast. Zudem treibt sich so mancher Penis ​auch gern in anderen Gefilden herum. Und für diese Körperöffnung ist ein schmalerer Penis in den Augen vieler Frauen deutlich reizvoller.

​Größer ist nicht immer besser

In den Köpfen hat sich in Hinblick auf den Penis der Glaubenssatz "Je größer desto besser" festgesetzt. Aus sexologischer Sicht stimmt das allerdings nicht. Denn beileibe nicht alle Frauen jauchzen vor Freude auf, wenn ihnen eine 20-Zentimeter-Erektion entgegen springt. Eine Vagina ​kann zwischen 6 und 13 Zentimetern lang sein. Im erregten Zustand wird sie durch Bändern noch etwas hochgezogen. Das bedeutet, dass ein Penis durchaus gegen den Muttermund stoßen kann. Und hier sind Frauen ganz unterschiedlich empfindlich. Die einen fühlen dabei Lust, die andere Schmerz. Und so kann es gut sein, dass ein solcher Penisbesitzer seeeehr vorsichtig beim Hineinstoßen sein muss.

​Worauf es wirklich ankommt

​Viel wichtiger als die Penisgröße ist das, was ein Mann damit macht. Viele Männer stoßen schnell und gleichmäßig in eine Vagina hinein. Sie sind es von ihrem Penis nicht anders gewöhnt, denn der mag genau diese Art von Reibung. Eine Vagina ist jedoch anders. Der für den Orgasmus der Frau wichtigste Punkt befindet sich noch nicht einmal darin, sondern liegt außen davor: die Klitoris. Diese gilt es beim Koitus miteinzubeziehen! Dafür sind Stellungen geeignet, bei denen sie Kontakt mit dem Penis oder dem Schambeim des Mannes hat. Die Hände dürfen auch gern zur Hilfe genommen werden!

Und dann haben wir da noch den Scheideneingang. Auch dieser ist sehr empfindsam. Was kannst Du machen? Statt ReinRaus probiere einmal kreisende Bewegungen, mit denen Du die Vaginalwände massierst. ​Das Motto lautet "Spiel statt Sport"!

Anja Drews
 

Als Sexualtherapeutin und Sexualwissenschaftlerin unterstütze ich Menschen dabei, ihren ganz eigenen Weg in dieser wohl spannendsten und vielfältigsten Seite unseres Lebens zu finden. Meine Arbeit erfüllt mich mit großer Freude und begeistert mich immer wieder aufs Neue! Ausführliche Informationen über mich findest du hier auf der Seite.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: